Zoobesuch

Endlich, der heiß ersehnte Zoobesuch. Trotz Dauerregen haben wir uns tapfer durch die hannöversche Zoo-Tierwelt geschlagen.

Selbstverständlich sind wir mit dem Boot durch die Sambesi-Landschaft geschippert. Wir haben den Flusspferden beim Wasserballett zugeschaut und unsere Schirme vor gefräßigen Pelikanen beschützt.

Noch sehen sie friedlich aus. Das täuscht!

Noch sehen sie friedlich aus. Das täuscht!

Die Pelikane wollen unsere Schirme...

Die Pelikane wollen unsere Schirme…

Wasserballett

Wasserballett

Lautstark haben wir uns dann mit Trommeln vor Kibongo – dem neuen Affenhaus – angekündigt.

Wir kommen!

Wir kommen!

 

Weiter gings zur Showarena, Greifvögel im Tiefflug *wow* und wir haben festgestellt: Die Bunten sind die Lautesten! Die Papageien können nämlich ganz schön Krach machen.

Jetzt aber erst noch ein Kaffee vor der Robben-Show und dort dann als Highlight der große Weißkopfseeadler, ebenfalls im Tiefflug über den Zuschauern. Was für ein Anblick! Toll.

Trotz Regen hatten wir einen wunderschönen Nachmittag. Kurz noch über Meyers Hof und dann schnell heim, da kam nämlich der große Regen.

Ponnykraulen

Ponnykraulen

 

Und zum Schluss noch ganz lehrreich: Erst war das Ei, dann das Huhn!

Erst Ei, dann Huhn!

Erst Ei, dann Huhn!

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte und Bilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Zoobesuch

  1. Andrea sagt:

    es War eine tolle Stimmung. der regen hatte auch was gutes. der Zoo war leer. es lagen NebelSchwaden in ner Luft. es hatte was mystisches. und die Wölfe.. wunderschön. es waren ein paar „zauberhafte“Stunden!

Kommentare sind geschlossen.